Jetzt neu:

Eine Weiterbildung für den Bereich Werbefilm

Worum geht’s?

Programm

Das berufsbegleitende Weiterbildungsprogramm für angehende (Junior) Producer:innen wurde von der PAIQ in Zusammenarbeit mit den Werbefilmproduzent:innen gezielt für den Bereich Werbefilmproduktion konzipiert.
Der praktische Teil der Weiterbildung erfolgt in einem Werbefilmproduktionsunternehmen. Begleitend besuchen die Teilnehmenden eine 20-tägige Seminarreihe, in denen Kenntnisse und Fertigkeiten von den Themen Pitch bis Post praxisnah vermittelt werden.

Eckdaten:

Hard Facts

  • Learning on the job

    Die Teilnehmenden sind für ein bis zwei Jahre bei einem Werbefilmproduktionsunternehmen angestellt. Hier absolvieren sie den praktischen Ausbildungsteil, der Produktionsschwerpunkte betriebsspezifisch vertieft. Das Programm bietet dem Nachwuchs eine hands-on-Alternative/Ergänzung zum Hochschulstudium.

  • Externe Modulreihe

    In einer berufsbegleitenden 20-tägigen Seminarreihe werden vertiefende Kenntnisse vermittelt und direkt angewendet. Die Teilnehmenden erhalten umfangreiche Kompetenzen in allen Bereichen, die essentiell für die Arbeit von (Junior) Producer:innen sind: von der Pitch Phase über den Production Breakdown bis hin zur Postproduktion. Die Seminarreihe findet in Präsenz in Hamburg statt.

  • Dozierende

    Die Teilnehmenden lernen von erfahrenen, angesehenen Branchenexpert:innen. Die Dozierenden vermitteln anwendungsbezogen Wissen und Kenntnisse aus ihren jeweiligen Fachgebieten.

  • Pflicht-Hospitation

    In Abstimmung mit dem Arbeitgeber hospitieren die Teilnehmenden, zusätzlich zu den 20 Seminartagen, zwei Wochen in einem branchennahen Unternehmen (z.B. Agentur, Technikverleiher, anderes Produktionsunternehmen).

  • Ausbildungsdauer

    Die berufsbegleitende Seminarreihe verteilt sich auf 9 Monate. Je nachdem, ob die Teilnehmenden als Volontär:innen, Auszubildende oder Producer Assistants im Unternehmen angestellt sind, dauert das gesamte Weiterbildungsprogramm zwischen 12 und 24 Monate.

  • Ausbildungsziel

    Das Programm bildet aus zum/zur (Junior-) Producer:in. Das Ausbildungsziel kann jedoch, je nach Vorerfahrung der Teilnehmenden und Schwerpunkt im praktischen Ausbildungsteil, variieren.

  • Teilnahmegebühren

    Neben der individuell verhandelbaren Vergütung für die Beschäftigung im Unternehmen, zahlen Mitglieder der Produzentenallianz, Sektion Werbung, für die Seminarreihe sowie für die Betreuung und Koordination durch die PAIQ pro Teilnehmer:in einen Sonder-Einstiegs-Preis von 1.500 EUR (zzgl. USt.) für die gesamte Laufzeit des 2024 startenden Jahrgangs. Die reguläre Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder der Produzentenallianz 3.500 EUR (zzgl. USt.) und für Nicht-Mitglieder 4.200 EUR (zzgl. USt.) pro Teilnehmer:in.

Vorteile im Überblick:

Mehrwert

  • Aus der Branche für die Branche

    Die Weiterbildung wurde zusammen mit der Sektion Werbung der Produzentenallianz und Expert:innen im Bereich Nachwuchsförderung entwickelt und ist auf die Bedürfnisse der Werbefilmbranche ausgerichtet. Ein Fokus liegt auf der direkten Anwendung der vermittelten Inhalte.

  • Mitarbeiterbindung

    Eine Weiterbildung bietet die Möglichkeit, vielversprechende Nachwuchstalente aufzubauen sowie Mitarbeitende zu fördern, was die Bindung von Arbeitnehmer:innen und -geber nachhaltig stärkt.

  • It’s all about networking

    Keine Branche lebt so stark vom Networking wie die Medienbranche. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, wertvolle Kontakte zu knüpfen – nicht zuletzt zu ihren Mitstreiter:innen.

  • The next big thing

    Trends erkennen und Kommendes antizipieren – unsere Seminare liefern Impulse zu Markttendenzen, fairem und nachhaltigem Produzieren, Kommunikation & Konfliktmanagement und vielem mehr.

  • Individuelle Betreuung

    Die enge Betreuung und Förderung durch Produktionsfirma und PAIQ ermöglichen eine zielgenaue Ausbildung entsprechend der Begabung und Interessen der Lernenden.

  • Weil es immer noch ein bisschen besser geht

    Die Meinung der Talents und unserer Mitglieder ist uns wichtig. Deshalb lassen wir uns und unser Programm evaluieren und entwickeln die Inhalte beständig weiter.

Module & Inhalte:

Seminarreihe

  • Begrüßung & Einführung

    Markt und Branche, Marketing und Kampagnen, Berufsbild Producer:in

  • Pitch Phase

    PBS, Talent Scouting, DI lesen und beurteilen, Vorbereitung und Durchführung von Pitches

  • Production Breakdown

    Kaufmännische Vorproduktion, SCoPE, Buchhaltung, Steuerrecht, Versicherungen, Serviceproduktion

  • Technisches Verständnis

    Grundlagen für Gestaltung und Umsetzung in den Bereichen Kamera, Grip, Licht und Sound

  • Rechtliche Grundlagen

    Informationssicherheit, Datensicherheit, Nutzungsrechte, Vertragsrecht, NDA

  • Kommunikation & Konfliktmanagement

    Business-Coaching, Rhetorik im Umgang mit Team, Talents, Agenturen und Kund:innen, Teamfähigkeit

  • (Self-)Marketing

    Personal Branding, überzeugend Präsentieren, richtig Networken, Social Media

  • Deep Dives

    Arbeitsschutz, Green & Fair Production, Diversität, Künstliche Intelligenz im Arbeitsprozess

  • Postproduktion

    Post Producer:in, Offline Editor:in, Online Artist, Colorist, Sprecher:in, Grading, Audio & Sound, Musik

  • Hospitation

    zweiwöchige Pflicht-Hospitation in einem branchennahen Unternehmen (Firma nach Wahl, Zeitpunkt flexibel)

ABSCHLUSS

Die Seminarreihe wird mit einer mündlichen Prüfung – einer Präsentation zu einem berufsrelevanten Wahlthema vor einem Auswahlgremium – abgeschlossen und mit einem Zertifikat bescheinigt.

We want you:

Anmeldung

Ihr wollt dabei sein und euch/jemanden für die Weiterbildung anmelden? Gerne klären wir telefonisch eure Fragen zu Programm, Ablauf sowie Teilnahmekonditionen. Eine Mitgliedschaft bei der Produzentenallianz ist keine Voraussetzung zur Teilnahme, Mitglieder genießen jedoch vergünstigte Konditionen.

Drei Schritte zur Teilnahme:

1. Plätze bei der PAIQ sichern – Sichere dir rechtzeitig einen Platz für die begleitende Seminarreihe der PAIQ.  Unverbindliche Reservierungen sowie verbindliche Anmeldungen für den im Sommer 2024 startenden Seminarjahrgang werden ab sofort per E-Mail entgegengenommen. Eine Anmeldung ist bis März 2024 möglich.

2. Geeignete Kandidat:innen suchen – Fördere deine internen Nachwuchskräfte oder suche über eine Stellenausschreibung nach geeigneten Kandidat:innen. Eine abgeschlossene Ausbildung zur Mediengestaltung oder für Audiovisuelle Medien, ein abgeschlossenes branchennahes Studium oder mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in einer Werbefilmproduktion, gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie gute Kenntnisse der gängigen Computerprogramme und ein solides Grundverständnis von Produktionsprozessen (z.B. SCoPE Kalkulation) werden für die Teilnahme vorausgesetzt. Wir unterstützen und beraten gerne bei der Suche.

3. Anmeldung bei der PAIQ – Haben sich Bewerber:in und Unternehmen gefunden, erfolgt die gemeinsame Anmeldung bei der PAIQ mit Lebenslauf und Motivationsschreiben des/der Teilnehmenden. Nach Überprüfung der Qualifikation erfolgt die Zulassung durch die PAIQ.

kontaktiere uns!